instagram

Dharmaklassen


_MG_7325

 

 

 

Was ist mit Dharmaklasse gemeint?

Ein schönes Bild für eine Dharmaklasse ist der Zug der Wildgänse. Wenn die Wildgänse im Herbst gen Süden ziehen oder im Frühling wieder zurück gen Norden, versammeln sie sich und bilden einen gemeinsamen Verbund, denn allein würden sie niemals diese gewaltigen Strecken zurücklegen können, sondern unterwegs verloren gehen.

Genauso verhält es sich auf dem Weg des Dharma. Allein kann man ihn unmöglich zurücklegen. Man braucht die Stütze geistiger Freunde.

In einer Dharmaklasse teilt man mit allen ein gemeinsames Ziel und wird von der Gruppe und den betreuenden Lehrern mitgetragen. Außerdem nehmen alle Teilnehmenden die innere Verpflichtung, die unterrichteten Methoden täglich in der Meditationspraxis zu üben. Wenn sich alle daran halten, entsteht allmählich eine starke Praxisenergie, die es ermöglicht die oberflächliche Schicht intellektuellen Verstehens zu durchbrechen und einen wirklichen Geschmack des Dharma und der Freiheit, die er einem schenkt, zu bekommen. 

Die Dharmaklassen sind ein Angebot für all jene, die ein starkes Interesse haben, tiefer in den Weg des Buddha einzusteigen und gerne Alltagsleben und intensive Auseinandersetzung mit dem Dharma verbinden wollen.

 

cropped-gaense.jpg