instagram

Kostbarer Weg des Erwachens

 

Schaue auch unter 'Dharmaklassen'! 
Dort ist eine kurze Beschreibung der Bedeutung einer Dharmaklasse.

indien, nepal, bhutan und thailand 322 

Einführung in die grundlegenden Aspekte des Dharma

Basierend auf Djetsün Gampopas „Kostbarer Schmuck der Befreiung“, weiteren wichtigen Werken der Überlieferung sowie Erklärungen meines Meisters Gendün Rinpotsche und anderer großer buddhistischer Meister unserer Zeit werden die Schritte auf dem Weg des Erwachens gründlich erklärt, gemeinsam diskutiert und durch Kontemplation und Meditation praktisch vertieft.

Gampopa hat die Grundlagen des Weges in anschaulicher und übersichtlicher Weise dargelegt. Sein Buch fasst die vielfältigen Lehren des Buddha und der großen indischen Meister in einer sehr klaren und praktikablen Form zusammen und führt die Praktizierenden wie eine Landkarte Schritt für Schritt auf dem Weg der geistigen Entwicklung, indem es mit den Grundlagen der Praxis beginnt und mit dem vollkommenen Erwachen und der erleuchteten Aktivität zum Wohle der Wesen endet.

Alle fühlenden Wesen sind im Besitz der Buddhanatur, sie ist die grundlegende Ursache vollkommenen Erwachens. Doch ist sie für sich von keinem Nutzen. Wir müssen sie verwirklichen.

Ausgangspunkt für diese Verwirklichung ist unser kostbares Menschendasein mit seinen Freiheiten und reichhaltigen Möglichkeiten.

Darüber hinaus müssen wir spirituelle Freunde treffen, die alle Merkmale der Befähigung haben und uns in mündlichen Unterweisungen die Mittel und Methoden des außer-gewöhnlichen und tiefen Pfades zum Erwachen lehren.

Wenden wir diese konsequent an, werden wir als Ergebnis das große Glück vollkommener Buddhaschaft verwirklichen und mühelos, spontan und natürlich erleuchtete Aktivität zum Wohle aller fühlenden Wesen entfalten.

I
Samsara und Nirwana

Samsara ist unaufhörliches Kreisen in leidvoller Verwirrung

Nirwana ist unaufhörliches Verweilen in unvergänglichem Glück

Sie befinden sich am selben Ort und sind Leerheit von Natur

Authentische Übertragung des Dharma

Wie der Dharma gelehrt und studiert werden sollte

Begegnung von Lehrer und Schüler

Der innere Lehrer etc.

Buddhanatur

Wie alle Lebewesen ihrer wahren Natur nach Buddhas sind

Wie und warum sie sich in ihrem Potential unterscheiden

 

II
Das Rad des Daseinskreislaufes

Was das Rad antreibt

Das Spiel der Illusion, dargestellt anhand der sechs Daseinsbereiche

Die Kostbarkeit unseres Menschenlebens

Vergänglichkeit und Tod

Karma und Wiedergeburt

Die zwölf Glieder abhängigen Entstehens

 

III
Gefühle als leidvolle Fessel und Tor zur Freiheit

Arbeit mit den leidbringenden Gefühlen

Allgegenwärtige Angst und Furchtlosigkeit

 

IV
Vertrauen in den Weg der Befreiung

Vertrauen als Basis des Weges

Zuflucht – die Kostbarkeit des Buddha, des Dharma und des Sangha

Der Weg der Herzensgüte

Das Netz wechselseitiger Abhängigkeit oder wie wir mit allen fühlenden Wesen verbunden sind.

Unermessliche Liebe, unermessliches Mitgefühl, unermessliche Mitfreude, unermesslicher Gleichmut

Das Erwecken des Erleuchtungsgeistes

 

V
Sich in der Anwendung des Erleuchtungsgeistes schulen

Die sechs Paramitas oder befreienden Qualitäten im Überblick

Die Paramitas der Großzügigkeit, der Disziplin, der Geduld und der freudigen Anstrengung

 

VI
Die Paramita der meditativen Sammlung

Körper und Geist

Arbeit an der Körperhaltung

Arbeit mit der Atmung

Die Sammlung des Geistes mit und ohne Objekt

Die Stufen geistiger Sammlung

Die aus geistiger Sammlung entstehende intuitive Einsicht

 

VII
Die Paramita der Weisheit

Die Natur des Geistes

Die wahre Natur der Gedanken und Gefühle sehen

Kein Selbst der Person, kein Selbst der Phänomene

Leerheit verstehen

Geist und Erscheinungen

 

VIII
Mahamudra – nichtdualistisches Gewahrsein

Der große Weg ist nicht schwer

Erlange vollkommene Gewissheit über die lichtklare Natur des Geistes

Meditiere über gar nichts, verweile unzerstreut, offen und wach

Gewinne tiefe Einsicht in Leerheit durch die Kraft der Selbstvergessenheit

Vollkommene Buddhaschaft

Die fünf Pfade und zehn Stufen zum vollkommenen Erwachen

Das universelle Wirken der Buddhas

 

Ziel der Dharmaklasse ist, den Teilnehmenden in einer offenen und frischen Weise eine gründliche Einführung in die wesentlichen Schritte zum Erwachen zu geben und alle besprochenen Aspekte mit dem Alltagsleben zu verbinden, so dass der Dharma fern einer scholastischen und trockenen Wissensvermittlung in einer lebendigen Übertragung weiter gegeben wird, die unmittelbar Sinn fürs eigene Leben macht.