instagram

Kurse

 

 Wie der kleine Fluss,
der durch moosbewachsene Spalten
seinen Weg findet,
werde auch ich in Stille
klar und durchscheinend.

Ryokan

 

BZuvaWPaMWpGdWhUmJrYNhQU61VKNqAXgpMiX_7DTqI

 

ÜBERBLICK 2018

 


Dharmaklasse

‚Der Kostbare Weg des Erwachens‘ in Freiburg

Workshop I – 1. bis 4. März 2018

Workshop II – 31. Mai bis 3. Juni 2018

Workshop III – 12. bis 5. Juli 2018

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des buddhistischen Zentrums Freiburg:

buddhistisches-zentrum-freiburg.de


 Dharmaklasse

‚Der Kostbare Weg des Erwachens‘ in Münster

Basierend auf Gampopas „Kostbarer Schmuck der Befreiung“, weiteren wichtigen Werken der Überlieferung sowie Erklärungen des Mahamudra-Meisters Gendün Rinpotsche werden die Schritte auf dem Weg des Erwachens gründlich erklärt, gemeinsam diskutiert und durch Kontemplation und Meditation praktisch vertieft.

Ziel der Dharmaklasse ist es, den Teilnehmenden in einer offenen und frischen Weise eine gründliche Einführung in die wesentlichen Schritte zum Erwachen zu geben.
Teilnahme ist für alle möglich, auch für jene, die erst ganz frisch im Dharma sind.

5. / 6. Mai 2018 – Samsara und Nirwana – Das Rad des Daseinskreislaufes 1
9. / 10. Juni 2018 – Das Rad des Daseinskreislaufes 2 – Gefühle als leidvolle Fessel und Tor zur Freiheit
7. / 8. Juli 2018 – Vertrauen in den Weg der Befreiung
8./ 9. September 2018 – Die Anwendung von Bodhicitta – Die Paramita der meditativen Sammlung 1
6. / 7. Oktober 2018 – Die Paramita der meditativen Sammlung 2 – Die Paramita der Weisheit
10. / 11. November 2018 – Mahamudra – nichtdualistisches Gewahrsein

Anmeldung per Mail bei Lama Öser: oeser.buenker@posteo.de / Die Anmeldung ist verbindlich für alle sechs Workshops.
Anmeldefrist 1. April 2018
Kursgebühr: 80 € pro Workshop
Ort: Dharmagruppe Münster

Siehe auch: dharmagruppe-muenster.de

Weitere Infos: 2018 MS DK Kostbarer Weg….


Mahamudra Workshop

Verweile in der natürlichen Einfachheit des Geistes

9. bis 13. Mai 2018

Mahamudra ist ein Sanskrit Wort. ‚Maha‘ bedeutet groß und ‚Mudra‘ Gebärde, Siegel. Großes Siegel oder große Gebärde bezieht sich auf die allumfassende Natur der Mahamudra Verwirklichung, wo kein Aspekt der Erfahrung ausgeschlossen ist. Die Mahamudra Lehren gelten als die Quintessenz aller buddhistischen Praxis.
Mahamudra ist kinderleicht und das einfachste Ding der Welt. Es gibt nichts zu tun, nichts zu erlangen. Es bedeutet, einfach zu sein und im reinen Gewahrsein unserer wahren Natur zu ruhen.
Der große indische Meister Tilopa: „Betrachte nicht, ermesse nicht, werte nicht. Meditiere nicht, denke nicht, verweile natürlich.“
Mein Meister Gendün Rinpotsche: „Willst du das Unfassbare greifen, erschöpfst du dich vergeblich. Lässt du dieses Greifen los, erlebst du eine offene Weite, einladend und entspannend. Nutze sie, alles gehört bereits dir. Suche nicht länger. Streife nicht im dichten Dschungel umher, weil du den Elefanten suchst, der schon immer ruhig zuhause weilt. Nichts tun, nichts erzwingen, nichts wollen – und alles geschieht von selbst.“
Wir werden uns in diesem Workshop mit den wesentlichen Aspekten der Mahamudra Praxis befassen und uns immer wieder darin üben mit offenem, weitem, frei fließendem Gewahrsein zu verweilen. Für Meditierende wie auch interessierte Anfänger sind sowohl die Unterweisungen wie auch die Praxis ganz gewiss eine große Bereicherung.

Veranstaltungsort: Intersein-Zentrum (Bayrischer Wald)

Weitere Informationen unter: intersein-zentrum.de


Gütiges Herz, offener Geist

Ausbildung in den psychosozialen und spirituellen Dimensionen des Sterbens

mit Detlef Bongartz und Öser Bünker

Workshop I – 13. bis 17. Juni 2018 / Workshop II – 12. bis 16. September 2018

Diese Ausbildung zielt darauf, Leid, Sterben und Tod so offen wie möglich zu begegnen. Sie will Mut machen, bis an die Grenze des Todes zu gehen und vermittelt Methoden, die uns helfen das eigene Leben tiefer und umfassender zu lieben, indem wir lernen Werden, Vergehen, Wandel, Verlust und Tod mit Gleichmut und Heiterkeit zu begegnen. Es geht darum, Herz und Geist ganz zu öffnen und unsere Beziehung zum Leben, zur Liebe, zu Leid, Sterben und Tod zu transformieren. Die Vorgehensweise ist beziehungsorientiert und stellt die Entwicklung von Mitgefühl und Weisheit in den Mittelpunkt.

Die behandelten Aspekte und Inhalte bieten eine Ergänzung und Erweiterung der traditionellen Ausbildung von Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern, Sterbebegleitern und weiteren Professionen, die mit sterbenden und trauernden Menschen arbeiten.

Anmeldung per E-Mail bei Detlef Bongartz: info@merlinos.de

Anmeldefrist: 2. Mai 2018

Die Gebühr für die gesamte Ausbildung (2 Workshops) beträgt 850 €.
Die Rechnung für Ü/VP erhalten Sie vom Seminarhaus per E-Mail.

Veranstaltungsort: Seminarhaus Shanti / yoga-vidya.de/seminarhaus-shanti

Hier der Prospekt: Gütiges Herz, offener Geist 2018

Weitere Infos hier: mahakarunayoga.de

Siehe auch die Webseite von Detlef Bongartz: merlinos.de


Mahakaruna Yoga Intensiv-Workshop

5. bis 12. August 2018

Herz und Geist groß und weit zu machen ist das zentrale Anliegen des weit gefächerten Mahakaruna Yoga Trainings. Alle behandelten Themen sind universell und nicht an eine religiöse Ausrichtung gebunden.

In diesem Intensiv-Workshop werden folgende Themenkomplexe geübt und studiert:

die 12 Übungsfolgen im Stehen, Liegen und Sitzen, sowie die Arbeit mit dem Atem / die Meditationen auf Liebe, Mitgefühl, Freude und Offenheit / die acht Glieder des Yoga / Yoga Nidra – yogische Entspannung im Liegen.

Dieser einwöchige Intensiv-Workshop ist für alle, die Mahakaruna Yoga gründlich studieren und praktizieren sowie eventuell auch an andere weitergeben wollen.
Die Yoga Übungen sind relativ einfach, verlangen aber eine gewisse Beweglichkeit.

Ort: Seminarhaus Shanti (Horn-Bad Meinberg)

Beginn: Sonntag 5. August um 18 Uhr

Ende: Sonntag 12. August gegen 10 Uhr

Anmeldung per Mail bei Lama Öser: oeser.buenker@posteo.de
Anmeldefrist 20. Juni 2018

Kursgebühr: 280,00 €

Hier der Prospekt: YOGA Workshop Shanti 2018

Siehe auch: mahakarunayoga.de


indien, nepal, bhutan und thailand 431